Kriterien guten Unterrichts

    1. Unterricht Struktur geben und Klarheit über Ziele herstellen
    2. Grundformen des Unterrichts gut ausbalancieren
    3. Wissen- und Kompetenzerwerb leiten und organisieren
    4. Lern- und Arbeitsformen variabel gestalten
    5. Selbstgesteuertes Lernen zulassen und unterstützen
    6. Gemeinsames Lernen in Teams und Gruppen ermöglichen
    7. Lernen in Sinn stiftende Kontexte einbinden
    8. Variationsreich üben und wiederholen
    9. Lern- und Leistungssituationen trennen
    10. Erfahrungen von Kompetenzzuwachs ermöglichen
    11. Systematisch Gelerntes in lebenspraktischen Situationen anwenden
    12. Vertrauen in die Fähigkeiten der SchülerInnen zeigen
    13. Lernstoffe vertikal vernetzen
    14. Lösungswege gemeinsam diskutieren
    15. Zeit zum Lernen lassen
    16. Lernhandlungen auswerten und glaubwürdige Rückmeldungen geben

    Literatur

    Haenisch,  H. (2000). Wie  Schülerinnen  und  Schüler  nachhaltiger  lernen  können.  Eine  Interviewstudie  im  Rahmen  des  Landesprogramms  GÖS.  Arbeitsberichte  zur  Curriculumentwicklung,  Schul- und  Unterrichtsforschung,  Nr. 54,  Landesinstitut  für  Schule  und  Weiterbildung.  Soest.
    http://www.sqa.at/pluginfile.php/1805/course/section/932/haenisch_nachhaltig_lernen.pdf (15-11-21)

    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar