Grundregeln des Präsentierens

    Eine Präsentation ist eine Darstellung, dessen Ziel es ist, Sachverhalte so darzustellen, dass sie

    • anschaulich werden,
    • verstanden werden und
    • im Gedächtnis haften bleiben.

    Aufgabe einer Präsentation ist es darüber hinaus zu motivieren, zum Mitdenken anzuregen, zu problematisieren und zur Diskussion aufzufordern. Grundregeln sind dabei:

    • Das Interesse und die Aufmerksamkeit der Zuhörer mus gewonnen werden.
    • Es muss klar sein, für welche Zielgruppe die Präsentation gestaltet wird.
    • Es muss klar sein, was die Präsentation erreichen will.
    • Das Thema muss klar gegliedert sein.
    • Aussagen/Thesen müssen deutlich und knapp formuliert werden.
    • Es darf nicht nur Text verwendet werden.
    • Grafiken, Schaubilder und Bilder zur Veranschaulichung müssen hinzugefügt werden.
    • Es ist gleichzeitig zu bedenken, dass jede Visualisierung einen Zweck haben muss.
    • Text und Visualisierung müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.
    • Animationen dürfen dem eigenen Spieltrieb nicht allzu sehr nachgeben.
    • Zuhörer können sich nicht ewig konzentrieren: In der Kürze liegt die Würze.
    Weitere Seiten zum Thema



    Schreibe einen Kommentar