Was das Lernen beeinflusst

Koeder (2007) benennt zahlreiche Faktoren die das Behalten von Wissensinhalten beeinflussen können, die man beim Lernen sowohl in der Schule als auch bei einem Studium berücksichtigen sollte, um mögliche Störfaktoren erfolgreichen Lernens ausschalten zu können:

  • Arbeitshaltung
    • geistige Bequemlichkeit
    • Konsumverhalten
    • Neigung, notwendige Anstrengungen aufzuschieben
    • Hoffnung, alles später nachholen zu können
    • Hoffnung, den Lernstoff von anderen erklärt zu bekommen
  • Psychische Ursachen
    • Motivationsmängel
    • Konzentrationsprobleme
    • Seelische Belastung
    • Misserfolgstrauma/Erfolgszwang
  • Fachkenntnisse
    • Unkenntnis der Stoffproblematik
    • Wissenslücken und Wissensrückstände
    • Fehlender Überblick und Durchblick
    • Schlechte Vorbereitung
    • Fehlende Übung
    • Überforderung / Unterforderung (Informationsgehalt ist größer/kleiner als Aufnahmekapazität)
  • Persönlichkeitsfaktoren
    • überwiegend visueller Lerntyp
    • überwiegend motorischer Lerntyp
    • überwiegend auditiver Lerntyp
  • Lerninhalte / Lernmaterial
    • sinnvoll/sinnlos
    • einfach/schwierig
    • strukturiert/unstrukturiert
  • Person des Lehrenden
    • Auftreten, Haltung, Erscheinungsbild
    • Sprache und Betonung, Tonlage
    • Lehrmethode (Vortrag, fragend-entwickelnd, Fallstudie…)
    • Eingehen auf und Behandlung von Fragen
    • Abschweifen vom Thema
    • Ersichtlichkeit des „roten Fadens“
    • Methodik (z.B. Tafeleinsatz, Projektor)
  • Sonstige Ursachen / Störfaktoren
    • Lärmpegel in der Gruppe
    • Lichtverhältnisse, Temperatur, Lüftung
    • Raumgröße
    • Raumunter/-überbesetzung
    • Sitzanordnung
    • Sitzbequemlichkeit
    • Unzureichender Arbeitsplatz/Arbeitsfläche
    • Plaudernde Nachbarn/unsympathische Nachbarn

Siehe dazu auch die Neuigkeiten zu den Lerntipps und die Neuigkeiten zum Lernen!

Literatur
Koeder, Kurt-Wolfgang (2007). Studienmethodik: Selbstmanagement für Studienanfänger. Vahlen.






Post a Comment (moderated)

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu