Modellprojekt „Stufenwechsel“ mit Perspektivenwechsel

Der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule ist nicht ohne Risiko, denn das bedeutet eine neue Schule, neue LehrerInnen, neue MitschülerInnen, was zu einem biografischen Bruch im Leben eines Kindes führen kann. Zu diesem Zweck wurde das Modellprojekt „Stufenwechsel“ des Vereins buddY e.V. entwickelt. Beteiligt sind daran Grundschulen und weiterführende Schulen aus Solingen mit jeweils zwei Lehrern, die ihr Wissen weitergeben. An zehn Trainingstagen, die sich über eineinhalb Jahre erstrecken, erarbeiten die LehrerInnen Konzepte zum Stufenwechsel und setzen diese mit den SchülerInnen in Projekten um, wobei es vor allem um die Aktivierung der Kinder geht, denn es entstehen dadurch Kompetenzen, wenn Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden und handeln. Die Kinder sollen dabei nicht vom Lehrer etwas vorgesetzt bekommen, sondern jedes Kind wird zum Subjekt gemacht, das den eigenen Übergang gestaltet. Das Projekt hat den Anspruch, auch solche Kinder zu erreichen, die durch ihre familiären Verhältnisse benachteiligt sind und nicht so qualifiziert werden wie es möglich wäre. So führen die Schülerinnen und Schüler etwa eine Umfrage unter Lehrerinnen, Lehrern und Eltern zum Thema Übergang durch und setzen sich so damit auseinander, d. h., die Kinder werden so selbst zu Experten für die Gestaltung des Übergangs auf die weiterführende Schule. Durch diese Auseinandersetzung kommt es neben dem Stufenwechsel auch zu einem Perspektivwechsel, der es den Kindern ermöglicht, die eigene Situation aktiv zu gestalten.

Quelle
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/solingen/lehrer-staerken-schueler-fuer-stufenwechsel-aid-1.5855795 (16-03-23)








Post a Comment (moderated)

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu